Dr. Anna Förster

Literaturwissenschaftlerin, ZfL-Forschungsstipendiatin mit dem Projekt Theory in Translation. Französische Theorie in Ostmitteleuropa seit 1945

Zur Person / Vita

  • Seit 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Slawistische Literaturwissenschaft der Universität Erfurt
  • 2016-2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der LMU München
  • 2018 Promotion an der LMU München
  • 2011-2015 Promotionsstipendiatin an der Universität Erfurt
  • 2002-2010 Studium Übersetzens/Dolmetschens (Französisch, Tschechisch) und der Westslawistik an der Universität Leipzig und Univerzita Jana Evangelisty v Purkyně, Ústí nad Labem

Gastaufenthalte

  • 2019 Tschechische Akademie der Wissenschaften, Ústav pro českou literaturu (Institut für tschechische Literatur)
  • 2020 Polnische Akademie der Wissenschaften, Instytut badań literackich (Institut für Literaturforschung)
  • 2021 Slowakische Akademie der Wissenschaften, Ústav svetovej literatúry (Institut für Weltliteratur)

Arbeitsschwerpunkte

  • Westslawische Literaturen und Kulturen
  • Mittel- und osteuropäische Literaturtheorie
  • Geschichte der Literaturtheorie
  • Übersetzungswissenschaft
  • Ostmitteleuropäischer Dissens und seine Rezeption

Publikationen